+41 (0)78 60089 85 contact@ladf.ch

WILLKOMMEN IM KANTON WALLIS

Einführung:

Schon als wir einige Spezialitäten aus dem französischsprachigen Teil des Kanton Wallis vorgestellt hatten, fand wir Gefallen an diesem Kanton mit seinen tausend Facetten.

Nun sind wir also wieder dort, diesmal im deutschsprachigen Teil. Das Wallis war unser erster Halt auf unserer Sommerreise durch die Schweiz. Immer der Rhone nach, hielten wir zuerst in Turtmann. Von dort aus ging es immer aufwärts bis nach Simplon Dorf. Der Aufstieg ist spektakulär, Johana hätte beim Fotografieren aus dem Autofenster fast ihr Telefon verloren! Der Simplonpass ist voller Geschichten und einige davon erzählen wir Ihnen weiter unten.

Kanton Übersicht:

 

Hauptstadt:  Sion

Fläche:  5,224.49 km2

Einwohnerinnen und Einwohner:  343,955 (Dezember 2018)

Aufnahme in die Schweizerische Eidgenossenschaft: 1815

Sprachen:  Französisch wird in den westlichen Teilen (Mittel- und Unterwallis) gesprochen; Schweizerdeutsch wird in den östlichen Teilen (Oberwallis) gesprochen

Der Simplonpass:

Der Simplonpass ist einer der schönsten Alpenübergänge mit spektakulären Aussichten auf schroffe Berge und ruhige Täler.  Er verbindet die Stadt Brig im Kanton Wallis mit Domodossola in Norditalien.  Der Pass wurde seit der Steinzeit benutzt. Trotzdem hielten ihn die Architekten der Römerzeit wegen des steilen und unwegsamen Geländes und der engen Gondoschlucht für unpassierbar.  So nutzten ihn lange Zeit vor allem Schmuggler und Söldner. Erst im 17. Jahrhundert begann Kaspar Jodok von Stockalper, ein Kaufmann aus Brig, mit Maultieren Salz vom Mittelmeer über den Simplon in die Schweiz zu transportieren.

Im Jahr 1801 erkannte Napoleon die strategische Bedeutung des Passes und baute die Kaiserstrasse.  Die erste fahrzeugtaugliche Strasse über den Simplonpass war ein Meisterwerk der Ingenieurskunst.  Hundert Jahre später wurde der Eisenbahntunnel gebaut.  Bis vor einigen Jahren war er mit seinen 19 Kilometern der längste Tunnel der Welt.

Heute geniessen Wanderer, Radfahrer, Skifahrer und Touristen aus der ganzen Welt die Gegend am Simplon.

DIE AUSGEWÄHLTEN KÄSEREIEN

Sennerei Simplon :

Die Käserei Simplon liegt im Herzen des gleichnamigen Dorfes. Ein paar Häuser, alle in Grau gekleidet, stehen stolz an der Verkehrsachse Richtung Italien. In der Käserei wird die Milch aller Erzeuger der Region zu Bergkäse verarbeitet. Auch die Kräuter, die z.B. zur Herstellung des Alpenrosenkäse verwendet werden, werden direkt vor Ort gepflückt und getrocknet.

Wir konnten ein Bisschen Zeit mit der Käserin verbringen, bevor mehrere Kunden – hauptsächlich Touristen – auftauchten, bei denen Bergkäse grossen Anklang finden.

Kontakt
Sennerei Simplon
Biel 5
3907 Simplon

Augstbordkäserei :

Die Käserei Augstbord befindet sich in Turtmann, in der Region Leuk. Sie heisst wie der Berg, der das Tal überragt.

Michaela empfing uns an diesem Montagmorgen herzlich und erzählte uns die Geschichte der Käserei. Wir waren im Laden «Chees und Meh» in Turtmann. Die Käserei befindet sich einige hundert Meter entfernt in einem Neubau in der Nähe der Bahngleise. Der Käsermeister Heribert Brügger und sein Team verarbeiten die Milch von rund 50 Produzenten aus der ganzen Region, von denen einige Bio-zertifiziert sind.

Kontakt
Augstbordkäserei
Kantonstrasse 12
3946 Turtmann

AUSGEWÄHLTE KÄSESORTEN – NOVEMBER BOX

Alpenrosenkäse :

Alpenrosenkäse ist eine Spezialität der Sennerei Simplon. Er wird aus der Rohmilch von Kühen hergestellt, die auf den umliegenden Alpweiden grasen und reift 3 Monate lang. Das Besondere an diesem Käse sind die Kräuter, die an Ort und Stelle gepflückt und getrocknet werden und die den weichen Halbhartkäse so geschmackvoll machen. Er wird Sie direkt ins  Herz der Walliser Alpen katapultieren! Dieser wohlschmeckende Käse kann seinen herrlichen Geschmack ganz besonders in Begleitung eines Weins wie dem Païen entfalten, den Sie in unserer Apéro-Box finden.

Alpenrosenkäse​ – Sennerei Simplon

Hobelkäse :

Auch der Hobelkäse ist eine Hausspezialität der Sennerei Simplon. Der extra harte Käse wird aus roher Kuhmilch hergestellt und reift 24 Monate lang. Er kann in Stücke oder sehr dünne Scheiben geschnitten werden. Sein vollmundiger Geschmack erinnert an den starken Charakter der Bergbevölkerung! Geniessen Sie ihn zum Aperitif mit einigen Rädchen Trockenwurst vom Wildschwein und Essiggurken.

Hobelkäse – Sennerei Simplon

Raclette AOP Wallis 65​ :

Der Raclette AOP Wallis 65 wird von der Augstbordkäserei in Turtmann hergestellt. Wir haben uns nach reifer Überlegung für das traditionelle Raclette und nicht den «Bio» entschieden, weil der herkömmliche Raclettekäse einen ausgeprägteren Geschmack des Terroirs und der Alpweiden hatte, der uns sehr gut gefiel.

Der Käse wird mit Rohmilch von Kühen aus der Region hergestellt und 2 bis 3 Monate gereift. Geniessen Sie diesen Käse ganz traditionell als Raclette! Oder wenn Sie Lust auf ein Abenteuer haben, reiben Sie ihn über Gemüse-Fajitas mit Mangosauce.

Raclette AOP Wallis 65 – Augstbordkäserei

Entdecken Sie die handwerklich produzierten Käsesorten des Wallis!

Bestellen Sie lhr Abonnement vor dem 31. Oktober 2020

um Ihre Box am 12. November 2020 zu erhalten. 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit der Annahme erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden.

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen aus Ihrem Browser speichern oder abrufen, hauptsächlich in Form von Cookies. Überprüfen Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.


Wir verwenden Facebook, um Verbindungen zu sozialen Netzwerken zu verfolgen.

Wir verfolgen Informationen über den Benutzerverkehr (anonyme Informationen), um unsere Website zu verbessern.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine bessere Nutzung der Website zu ermöglichen.

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren